Für die Praxis

Für die Praxis

images/headers
Innovative Lehrgänge

Innovative Lehrgänge

images/headers
Berufe mit Zukunft

Berufe mit Zukunft

images/headers

WSD Trainer/in für Teeny-Kurse

 

Sekundarstufe I

 

WSD Kurs Jugendliche„Jugendliche fit und stark fürs Leben“ ist das Motto des WSD Präventions- und Persönlichkeitstrainings für die Sekundarstufe I. Drei Hauptthemen bilden den Kursschwerpunkt: Gewalt- und Suchtprävention, Zivilcourage und Fair Play.

Als Vorbereitung für die 3 Module empfehlen wir die wissenschaftlichen Erkenntnisse des Handbuchs Gewaltprävention II: "Für die Sekundarstufen und die Arbeit mit Jugendlichen". Dieses Handbuch ist ein Projekt von Wir stärken Dich e. V. als Kooperationsprojekt durch das Institut für Friedenspädagogik Tübingen e. V. entwickelt und durch die Berghof Stiftung für Konfliktforschung gefördert.

Modul „Gewalt- und Suchtprävention“

Dieses Modul wurde in Zusammenarbeit mit der Mentor Stiftung Deutschland und Diplom-Psychologe Dr. Henrik Jungaberle, Suchtpräventionsexperte des Universitätsklinikum Heidelberg, entwickelt. Mit diesem Training können Jugendliche ihr Selbstbewusstsein stärken, zu einem sicheren Auftreten finden und Nein zu Drogen sagen.

Bei der Suchtprävention kommt es vor allem darauf an, die Botschaften über möglicherweise gefährliche Verhaltensweisen den Jugendlichen auf eine Art zu vermitteln, dass sie deren Inhalte verstehen und akzeptieren.

„Solche Botschaften kommen immer dann bei Jugendlichen an, wenn sie in einem wertschätzenden und vertrauensvollen Zusammenhang gegeben werden“, so Dr. Henrik Jungaberle, unter anderem Mitglied im Expertenrat der Mentor Stiftung.

In diesem 3-teiligen Modul (je 2 Schulstunden) erlernen die Jugendlichen mit Rollenspielen, Übungen, Gesprächsrunden und in Gruppenarbeit die Bedeutung der Körpersprache und Körperhaltung.
 

Zivilcourage lernen
 Modul „Zivilcourage“

In diesem 3-teiligen Modul (je 2 Schulstunden) werden mit Rollenspielen, Übungen, Gesprächsrunden und in Gruppenarbeit nachstehende Ziele vermittelt:

Wahrnehmung und Sensibilisierung für Problem- und Gewaltsituationen, aber auch für Diskriminierungen und Beleidigungen. Wahrnehmung von und Umgang mit eigenen Ängsten. Kennenlernen von adäquaten Möglichkeiten, wie Opfern in Übergriffsituationen Hilfe geleistet werden kann. Realistisches Einschätzen der eigenen Möglichkeiten zur Hilfestellung in der jeweiligen Situation. Kommunikationstechniken zur Deeskalation.

Selbstsicheres Auftreten in kritischen Situationen durch Einsatz von Körpersprache und verbaler Mittel. Bewusstmachung von Situationen bzw. Örtlichkeiten, von denen eine höhere Gefährdungslage ausgeht. Des Weiteren: Empathie / Einfühlungsvermögen; Selbstbewusstsein aufbauen; Bedeutung der Körpersprache und Körperhaltung; Erlernen von Selbstschutztechniken.

Fair Play lernenModul „Fair Play“

„Fair Play“ ist nicht nur ein feststehender Begriff im Sport, sondern sollte auch in allen anderen Bereichen die Prämisse für das Zusammenleben sein (z. B. Schulalltag, Familie, Freizeit usw.). Mobbing ist nach wie vor an vielen Schulen sehr aktuell. Dementsprechend sind Schulleitungen und Elternschaft sehr an Trainingsprogrammen interessiert, die das Thema „Fair Play“ pädagogisch aufbereitet den Kindern nahe bringen.

Dieses 3-teilige Modul von jeweils 2 Schulstunden lebt von der interaktiven Arbeit und beinhaltet viele Gruppenübungen, bei denen die Jugendlichen sich mit ihren bisherigen Erfahrungen einbringen können. In Gesprächsrunden und in Gruppenarbeit erlernen die Jugendlichen die Bedeutung von Fairness in unterschiedlichsten Alltagssituationen und erarbeiten selbstständig konkrete Regeln für den verantwortungsvollen Umgang untereinander.

Damit die Nachhaltigkeit gewährleistet ist, werden verschiedene Rituale festgelegt, die auf Monate hinaus „Fair Play“-Verhalten immer wieder aktuell präsent werden lässt.

LinieVoraussetzungen:
WSD-Kids-Diplom oder WSD-Kiga-Diplom

Dauer:
1 Tag je Modul

Schulungsgebühren je Modul:
821,10 € inkl. MwSt. (690,00 € zzgl. MwSt.) inklusive Lehrgangsordner und Mustervorlagen für Übungsblätter.

Termine auf Anfrage: +49 (0) 7083 93 59 69 8

Informationen zu Bildungsgutscheinen

 

Publikation

Rücken Braining

Rücken Braining

images/banners
Rücken Braining
Unser Rückenbuch

Unser Rückenbuch

images/banners